lonely

Die Grundlagen: 3 Dinge, ohne die Ihr Hund nicht leben kann.

Wenn Sie einen Hund aufnehmen wollen, ist es wichtig, sich der Grundlagen bewusst zu sein. Heute wollten wir besonders auf die Grundlagen eingehen, ohne die Ihr Hund nicht leben kann. Wir glauben, dass Nachdruck gelegt werden muss, da immer mehr Tierhalter sie vergessen haben.

Zu viele arme Hunde haben unter dem Mangel an Bewusstsein und Wissen über die Grundlagen gelitten. Hier sind drei Dinge, ohne die Ihr Hund nicht überleben kann:

Aufrechterhaltung

dog-food

Jedes Lebewesen muss essen, um zu leben. Das ist etwas ganz Einfaches. Schließlich machen wir alle einen ziemlichen Sport aus dem Essen. Hunde müssen die notwendigen Nährstoffe aus ihren Mahlzeiten beziehen. Über die Nahrung hinaus benötigen sie Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Um ein gutes Leben führen zu können, bedarf es einer ausreichenden und angemessenen Ernährung. Wenn dies für Sie zutrifft, dann gilt es umso mehr auch für IhrenHund.

Tierheim

dog-shelter

Eine der häufigsten Todesursachen bei Hunden in unzureichenden Unterkünften. Es gibt ein Missverständnis, dass Hunde für den Außenbereich gemacht sind und daher trotz Witterungseinflüssen gut überleben sollten. Dies ist kaum der Fall.

Hunde brauchen Schutz, um zu leben. Es ist, als würde Sie jemand unter der Sonne oder im Schnee auslöschen und dann wird er schockiert, dass Sie krank werden. Das gilt auch für Hunde.

Disziplin

dog-petting

Hunde brauchen Disziplin, um bis ins Erwachsenenalter zu überleben. Sie müssen lernen, was sicher ist und was nicht. Wenn ihr Besitzer nicht in der Lage ist, ihnen das beizubringen, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund entweder überfahren oder vergiftet wird, weil er immer wieder Dinge in den Mund nimmt.

Es ist traurig zu denken, dass diese Dinge hervorgehoben werden müssen. Wir hoffen, dass die heutige Diskussion dazu beiträgt, Ihr Wissen darüber zu erweitern, was Ihr Hund braucht, um zu überleben. Welche anderen Dinge wissenSie, die sie brauchen?